Huang Fan

14 HuangHuang Fang (黄凡) ist eigentlich ein studierter Ingenieur. Doch der 1950 geborene Taiwanese arbeitet schon seit den 1990er als freischaffender Schriftsteller, Journalist und Dozent für Kreatives Schreiben.

Von amerikanischen Schriftstellern und seinen eigenen Studium beeinflusst, schreibt Huang Fan Werke, die von einer große Kreativität zeugen. Die fiktiven Erzählungen und Novellen thematisieren sowohl die fortschreitende Industrialisierung in Taiwan als auch soziale und kulturelle Themen. Mit viel Ironie und Absurdität erzählt er in der Kurzgeschichte „Aprilscherze mit 17 Jahren“ einen Vater-Sohn-Konflikt, der in einem gleich Parallelen zu Kafka aufdrängt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s